Schafgarbe

Das Kraut Schafgarbe hat in der Volksmedizin noch einen Namen: “ Frauendank“. Mit Recht. Denn seit vielen Jahrhunderten wird es von Hebammen angewendet. Angeblich soll Achilles im Trojanischen Krieg mit Schafgarbe verwundete Soldaten behandelt haben, auch die Indianer verwendeten Schafgarbe zur Heilung. Das Kraut wächst auf Wiesen und an Wegrändern, gilt heute bei den Bauern als Unkraut. Wenn di Blätter offen sind, wird der obere Teil der Pflanze abgeschnitten, die Blüten und Blätter werden vom Stengel gerupft und getrocknet. Pfarrer Kneipp empfahl: „Vom Saft der Schafgarbe drei- bis fünfmal täglich einen Teelöffel.“

Die gesunde Wirkung der Schafgarbe

  • Nach Absprache mit dem Arzt bei Menstruationsstörungen
  • Schafgarbe heilt Entzündungen
  • Sie regt den Kreislauf an
  • Sie ist krampflösend bei Magen- und Darmstörungen
  • Bei Blasen- und Nierenerkrankungen wird Schafgarbe als Tee, Saft oder Tinktur eingenommen
  • Sie kommt als Beimischung in viele Husten-, Blasen – und Frauentees
  • Sie bekämpft eine Gastritis
  • Bei Schnupfen und Erkältung ist sie ein gutes Heilmittel
  • Hilft bei Kreislaufschwäche
  • Löst Verstopfungen
  • Lindert die Gicht
  • Fördert die Wundheilung und stillt Blutungen
  • Heilt wunde Brustwarzen (Stillbeschwerden)

Die medizinisch wirkenden Inhaltsstoffe der Schafgarbe

  • Hochwirksame antibiotische Substanzen
  • Eukalyptol für die Atemwege
  • Gerbstoffe
  • Bitterstoffe zur Anregung von Galle und Leber
  • Flavone für das Immunsystem
  • Gerbstoffe für den Verdauungsapparat

Zwei Rezepte mit Schafgarbe

Schafgarbentee

Zutaten:
Zwei gehäufte Teelöffel Schafgarbenkraut, ein Viertelliter kochendes Wasser.

Zubereitung:
Das Schafgarbenkraut mit dem kochenden Wasser übergießen, zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen, abseihen. Davon zwei bis drei Tassen täglich trinken, reguliert Magen- und Darmbeschwerden.

Heilendes Bad mit Schafgarbe

Zutaten:
50 g frische Schafgarbenblüten, ein Liter Wasser, einige Tropfen Kamillenöl.

Zubereitung:
Das Wasser zum Kochen bringen und über die Schafgarbenblüten giessen. Zehn Minuten zugedeckt ziehen lassen, dann abseihen und ins Badewasser schütten. Dann das Kamillenöl dazugeben. Regelmässige Sitzbäder mit Schafgarbe helfen bei Menstruationsbeschwerden und Scheidenentzündungen,