Passionsblume

Die Passionsblume ist ein wunderschönes, rankendes Liliengewächs. Sie wächst in Amerikas tropischen Regenwäldern und in der Karibik. Inzwischen gibt es sie auch in Europa. Sie blüht von Mai bis Juni, ihre gelben Früchte sind eiförmig, etwa 5 cm lang, essbar und haben enorm viel Vitamin C. Aber auch als Heilpflanze hat die Passionsblume eine jahrhundertealte Tradition. Im 19. Jahrhundert war sie in beliebtes Schlafmittel. Inzwischen weiss man, wie heilkräftig die Passionsblume ist.

Die heilende Wirkung der Passionsblume

  • Sie hilft bei Bluthochdruck
  • Beeinflusst Herzrhythmusstörungen, Herzrasen und Herzneurosen positiv
  • Die Passionsblume ist angstlösend
  • Die hilft bei Reizmagen und -darm
  • Mit ihrer Hilfe können Sie Ängste bekämpfen
  • Sie ist schweisstreibend und krampflösend
  • Bei Wechseljahrsbeschwerden kann sie helfen
  • Sie ist gut bei Durchblutungsstörungen

Diese Inhaltsstoffe machen die Passionsblume so gesund

  • Da sind ihre wertvollen Flavanoide
  • Ätherische Öl mit antibakterieller Wirkung
  • Die Inhaltsstoffe Cumarin, Maltol und Harmin mit seinem Einfluss auf das zentrale Nervensystem
  • Luteolin mit seinen östrogenen Pflanzenhormonen
  • Kampferol für Herzprobleme

Ein Rezept mit Passionsblume

Passionsblumentee

Zutaten:
Zwei gehäufte Teelöffel Passionsblume (Apotheke) mit einem Viertelliter Wasser.

Zubereitung:
Das Wasser mit den Passionsblumen zum Kochen bringen, dann zehn Minuten ziehen lassen, abseihen und zweimal täglich eine Tasse warm und schluckweise trinken. Unbedingt eine am Abend.