Meerrettich

Das ist ein ganz scharfer Hund: Frisch geriebener Meerrettich lässt uns die Augentränen. Das hat seinen Grund: Wenn beim Reiben der Inhaltsstoff Sinigrin mit Sauerstoff in Berührung kommt, dann wandeln Enzyme diesen in Senföle um – und die lassen uns weinen. Ansonsten aber ist Meerrettich eigentlich ein Grund um dich zu freuen: Er verfeinert Speisen und er ist eine bärenstarke Naturarznei. Übrigens: Wenn Ihnen der frische Meerrettich zu scharf ist, dann mischen Sie ihn doch einfach mit geriebenem Apfel, oder mischen Sie ihn mit saurer Sahne und Zitronensaft. Erntezeit für Meerrettich ist Herbst und Winter, im Sommer baut er seine scharfen Inhaltsstoffe auf.

Die gesunden Wirkungen des Meerrettich

  • Er wirkt antibaktriell
  • Er hilft bei Erkältungen
  • Er ist auch antiviral
  • Er unterstützt den Körper beim Abtransport von Schadstoffen
  • Er stärkt unsere Atemwege
  • Meerrettich regt Magen und Darm an
  • Seine Wirkstoffe reinigen den Darm von Fäulniserregern, Gär- und Giftstoffen
  • Meerrettich stärkt das Immunsystem
  • Meerrettich-Waschungen verbessern unreine Haut
  • Stoppt Nebnhöhlenentzündungen
  • Löst Harnsteine
  • Hilft bei Mandelentzündung

Damit erzielt Meerrettich seine heilende Wirkung

  • Grosser Gehalt an starken Senfölen
  • Das Glykosid Sinigrin
  • Enzyme
  • Sehr hoher Anteil an Vitamin C
  • Ätherische Öle
  • Flavone
  • Wichtige Mineralstoffe
  • Allicin (wie Knoblauch)
  • Organische Schwefelverbindungen

Zwei Rezepte mit Meerrettich

Meerrettich-Reiningung für die Haut

Zutaten:
Ein Esslöffel geriebener Meerrettich, ein Liter Wasser.

Zubereitung:
Den Meerrettich mit dem kochenden Wasser übergiessen, in einem verschlossenen Gefäss über Nacht stehen lassen. Am Morgen durchseihen, einen Wattebausch eintauchen und damit das Gesicht reinigen.

Meerrettich-Aufstrich

Zutaten (6 Personen):
250 g Quark, zwei Esslöffel Joghurt, 20 g frisch geriebenen Meerrettich, 20 g weiche Butter, Salz und Pfeffer.

Zubereitung:
Den Quark mit der Butter schaumig rühren, Joghurt und Meerrettich dazu geben und gut vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.