Kategorien
Heilpflanzen

Linde

Sie war der Dorfmittelpunkt und sie wurde besungen: Die Linde. Sie wächst in Süd- und Mitteleuropa, am liebsten in mittleren Gebirgslagen. Ein Lindenbaum kann uralt werden und gilt als Symbol der Liebe und der Treue. Außer gutem Nutzholz bringt uns die Linde aber vor allem Gesundheit. Ihre Blüten haben starke Heilkräfte, Heilmittel aus Lindenblüten sind in der Volksmedizin verwurzelt – und wir alle kennen zumindest den Lindenblütentee. Über den schrieb schon Pfarrer Kneipp: ” Der Lindenblüthentee ist neben dem Holunderblütenthee der bekannteste Schwitzthee.” Die Blüten werden im Juni gesammelt.

Sie war der Dorfmittelpunkt und sie wurde besungen: Die Linde. Sie wächst in Süd- und Mitteleuropa, am liebsten in mittleren Gebirgslagen. Ein Lindenbaum kann uralt werden und gilt als Symbol der Liebe und der Treue. Außer gutem Nutzholz bringt uns die Linde aber vor allem Gesundheit. Ihre Blüten haben starke Heilkräfte, Heilmittel aus Lindenblüten sind in der Volksmedizin verwurzelt – und wir alle kennen zumindest den Lindenblütentee. Über den schrieb schon Pfarrer Kneipp: ” Der Lindenblüthentee ist neben dem Holunderblütenthee der bekannteste Schwitzthee.” Die Blüten werden im Juni gesammelt.

Die Wirkung der Lindenblüten

  • Bei hartnäckigem Husten
  • Bei Schnupfen und Erkältungsfiber
  • Für eine Schwitzkur
  • Bei Nervosität
  • Bei Grippe
  • Sodbrennen
  • Appetitlosigkeit
  • Bei Wasseransammlungen im Körper
  • Bei Schlaflosigkeit
  • Bei Blasenentzündung
  • Bei Migräne

Diese Inhaltsstoffe der Lindenblüten haben Heilkraft

  • Schleimstoffe
  • Ätherische Öle
  • Flavanoide
  • Gerbstoffe
  • Saponine
  • Flavonglykoside

Zwei Rezepte mit Lindenblüten

Lindenblütentee

Zutaten:
Zwei gehäufte Teelöffel Lindenblüten, ein Viertel Liter Wasser.

Zubereitung:
Das Wasser zum Kochen bringen, die Lindenblüten damit übergiessen, zehn Minuten ziehen lassen, dann abgiessen. Den Tee mit Honig süßen, das verstärkt seine Wirkung.

Lindenblütengelee

Zutaten:
Ein halber Liter Wasser, 100 ml klarer Apfelsaft, 80 g getrocknete Lindenblüten, 9 Blatt Gelantine, 30 g Lindenblütenhonig, 60 g Zucker.

Zubereitung:
Aus den Lindenblüten und dem Wasser einen Tee zubereiten, etwas abkühlen lassen. Dann den Zucker zugeben und auflösen. Den Tee filtern und den Apfelsaft mit der Gelantine und dem Honig so lange einrühren bis sich alles aufgelöst hat. Das Gelee portionieren und im Kühlschrank fest werden lassen.