Hausmittel gegen dicke Beine

Das Problem kennen Millionen: Dicke, schwere Beine. Vor allem nach langem Stehen oder Sitzen, oder nach einer ewigen Flugreise oder Autofahrt geht es sehr vielen Menschen gleich – angeschwollene Füße, ein bleischweres Gefühl, man kommt kaum noch raus aus den Schuhen, geschweige denn rein. Der Grund ist einfach und allen bekannt: Die Venenpumpe funktioniert nicht mehr richtig, die Muskulatur ist lahm geworden, Sie haben Durchblutungsstörungen, das Blut staut sich im Gewebe der Füße und oberhalb der Fußknöchel. Eine problematische Sache, die schwere gesundheitliche Folgen haben kann. Also muß auf jeden Fall ein Arzt zu Rate gezogen werden. Aber gerade für dieses Problem gibt es eine Menge gesunde und bewährte Hausmittel.

 

25 Tipps gegen dicke Beine

  1. Vermeiden Sie es unbedingt, lange auf Böden mit Fußbodenheizung zu stehen.
  2. Tragen Sie keine Strümpfe, die in die Haut einschnüren.
  3. Versuchen Sie, beim Sitzen die Beine nicht übereinander zu schlagen.
  4. Wenn es geht auch während der Arbeit: Alle Stunde die Beine für fünf Minuten hochlegen.
  5. Gehen Sie jeden Morgen ca. fünf Minuten barfuß auf den vorderen Fußballen durch die Wohnung.
  6. Gehen Sie generell so oft wie möglich barfuß.
  7. Tragen Sie keine Schuhe, die so eng sind, das Sie die Zehen nicht krümmen können.
  8. Setzen Sie sich auf einen Stuhl und legen Sie die Füße hoch. Rollen Sie die Zehen immer wieder ein und strecken Sie sie wieder aus. Das sollten Sie ungefähr eine Minute lang machen.
  9. Stellen Sie sich auf einen Fuß und machen Sie mit dem anderen zehnmal einen Kreis. Dann wechseln.
  10. Wippen Sie drei Minuten von den Zehenspitzen auf die Fersen.
  11. Nehmen Sie am Abend ein kalt-warmes Wechselbad für die Waden.
  12. Machen Sie diese Übungen in einem kühlen Zimmer.
  13. Setzen Sie sich auf den Badewannenrand, duschen Sie die Füße zuerst mit kaltem, dann mit warmem Wasser ab. Pro Duschgang zwei Minuten. Die Füße müssen sich wirklich kalt bzw. warm anfühlen. Sechsmal wechseln.
  14. Steigen Sie einmal am Tag intensiv Treppen (muß nicht schnell sein).
  15. Lassen Sie sich Lymphdrainagen beim Masseur verschreiben.
  16. Legen Sie sich abends ins Bett und stellen Sie die Füße an der Wand so hoch, daß die Fußsohlen platt an der Wand aufliegen. Ca. sieben Minuten.
  17. Machen Sie vor dem Schlafengehen eine Abreibung mit Franzbranntwein.
  18. Essen Sie viel Obst und Gemüse: Zitrusfrüchte, Mangos, Kiwis, Ananas, Erdbeeren, Salat, Petersilie, Spargel und Sellerie.
  19. Trinken Sie jeden Tag zwei Tassen harntreibenden Tee.
  20. Lassen Sie in die Badewann ca. 20 Zentimeter hoch kaltes Wasser. Marschieren Sie im Storchenschritt herum, bis Ihre Füße wirklich kalt sind. Dann die Füße an der Luft trocknen lassen.
  21. Lassen Sie sich einmal in der Woche eine Lymphdrainage machen.
  22. Suchen Sie sich einen Ausdauersport, bei dem die Waden- und Beinmuskeln gefordert sind: Laufen, Joggen, Radfahren, Skilanglauf.
  23. Gönnen Sie Ihren Füßen abends ein Entspannungsbad mit Rosmarin.
  24. Wenn Sie wissen, das es ein Tag wird, an dem Sie lange sitzen müssen, sollten Sie Kompressionsstrümpfe tragen.
  25. Hören Sie sofort mit dem Rauchen auf. Nikotin ist Gift, wenn Sie das Problem “Dicke Beine” haben.