Salbei

Die Römer haben es uns gebracht, und das war eine ihrer besten Taten: Das Heil- und Küchenkraut Salbei. Der liebt die Sonne, braucht nicht viel Wasser und gedeiht gut in unsern Gärten. Wir würzen mit ihm Braten und wir verwenden ihn in der Erfahrungs- und Naturmedizin. Kaum ein Kraut hat so enorme Heilkräfte wie der Salbei. Im Mittelalter zahlten die Chinesen für Salbeiblätter aus Europa mit der dreifachen Menge ihres begehrten Schwarztees.

Die Wirkung des Salbei auf unsere Gesundheit

  • In den Wechseljahren hilft er Frauen bei Hitzewallungen
  • Erwirkt schnell bei Halsentzündungen und Halsschmerzen
  • Salbei wirkt sich positiv auf Magen und Darm aus
  • Salbei hilft gegen übermässiges Schwitzen, bei Nacht- und bei Fussschweiss
  • Er stärkt die Atemwege, hilft bei chronischer Bronchitis
  • Mit Salbei unterstützen Sie den Aufbau der Immunkraft Ihrer Atemwege
  • Er reinigt das Blut
  • Salbei heilt Zahnfleischentzündungen und Entzündungen im Rachenraum
  • Er hilft der Leber bei der Fettverdauung

Die heilenden Inhaltsstoffe des Salbei

  • Das natürliche Antiseptikum Thujon
  • Pflanzliche Hormonstoffe
  • Die ätherischen Öle Linalool und Borneol
  • Kampferöl
  • Flavanoide, Karnosinsäure, Gerbstoffe und Harze, Zucker und Mineralstoffe
  • Phenolsäuren mit ihrer pflanzlichen, antibiotischen Wirkung
  • Grosse Mengen an Bitterstoffen

Zwei Rezepte mit Salbei

Gesundheitstee mit Salbei

Zutaten:
Ein Teelöffel Salbeiblätter, ein Viertelliter Wasser.

Zubereitung:
Wasser zum Kochen bringen, die Salbeiblätter damit übergiessen und 10 Minuten zugedeckt ziehen lassen. Trinken oder gurgeln. Bei Fussschweiss die Füsse damit waschen. Den Tee 1 : 1 mit Wasser verdünnen und auf langen Autofahrten in den Pausen die Augen damit waschen.

Liebestee mit Salbei

Zutaten:
10 g Salbei, 8g Zitronenmelisse, 5g Minze, 5g Duftrosenblätter, ein Teelöffel Honig, ein Viertelliter heisses Wasser.

Zubereitung:
Die Zutaten mit dem heissen Wasser übergießen un etwa acht Minuten ziehen lassen. Dann mit Honig süßen. Zusammen schluckweise trinken