Aloe vera: Das ist ihre tolle Wirkung für Ihren Körper

Quelle: Pixabay

Aloe vera – das ist der Allrounder der Natur- und Erfahrungsmedizin, sie kann fast alles. Die Bandbreite der Anwendungsmöglichkeiten ist riesig. Sie reicht von Hautkrankheiten über Magen-Darm-Beschwerden, Sonnenbrand, Gelenkschmerzen bis hin zur Wundbehandlung. Auch in der Schönheitspflege spielen die Inhaltsstoffe der Aloe vera eine große Rolle. Man kann sagen: Aloe vera – die Pflanze für Ihre Gesundheit und Schönheit. Aloe vera ist eine ganz außergewöhnliche Heilpflanze mit einer tollen Wirkung für Ihren Körper.

Die Inhaltsstoffe und Wirkung der Aloe vera Pflanze

Insgesamt wurden bisher über 200 Inhaltsstoffe nachgewiesen. Diese Vielfalt ist in den vielen Kombinationen besonders wirksam bei den verschiedenen Gesundheitsproblemen und bei der Pflege Ihrer Schönheit. Es ist ein Naturmix von ganz außergewöhnlicher Stärke. Der Mensch braucht acht essentielle Aminosäuren um zu funktionieren – kann diese aber nicht über die Nahrung aufnehmen, weil sie von Ihrem Körper nicht hergestellt werden können. Sieben dieser wichtigen Energiespender sind in der Aloe vera enthalten. Das sind die vier wichtigsten:

  • Valin hilft mit Stresssituationen besser fertig zu werden, weil es das Nervensystem stärkt.
  • Lysin ist das Wundermittel für die Schönheit Ihrer Haut. Es erhöht die Produktion von Kollagen, das unserer Haut Elastizität verleiht und ihren Alterungsprozess verlangsamt.
  • Isoleucyn hat eine große Bedeutung für den Muskelaufbau und hilft dem Immunsystem im Kampf gegen Freie Radikale.
  • Leucyn ist wichtig für einen schnellen und positiven Verlauf von Heilungsprozessen bei Wunden und Hautverletzungen.

In der Aloe vera finden wir viele Enzyme. Diese helfen Fette, Zucker und Eiweiße aus der Nahrung gut zu verdauen und zu verwerten. Und diese Enzyme helfen auch dem Immunsystem, weil sie antioxidativ wirken und Freie Radikale bekämpfen.

Sagenhaft, bei welchen Gesundheitsproblemen Aloe vera Ihnen hilft

Im Saft der Aloe vera finden wir den Wirkstoff Aloin. Daraus lässt sich ein starkes Abführmittel herstellen, das aber nur kurzfristig eingesetzt werden darf (2 x pro Woche und nur 2 Wochen lang). Sehr oft kommt es zu schmerzhaften Einrissen am Darmausgang oder zu Hämorrhoiden. Da ist der Einsatz von Aloe vera-Harz nach Rücksprache mit dem Arzt sinnvoll (20 bis 30 mg Aloin pro Tag).

Sie haben den Aufenthalt in der Sonne übertrieben und einen gewaltigen Sonnenbrand. Bestreichen Sie die verbrannte Haut mit Aloe vera Gel, schon nach zwei Tagen tritt eine Linderung und Heilung ein. Das ist eine sehr gute Alternative zu einer Kortison-Therapie. Hinzu kommt, das Aloe vera entzündungshemmend wirkt und Mikroben abwehrt.

Schwere Brandverletzungen der Haut sind lebensbedrohlich. In Studien wurde nachgewiesen, das Aloe vera-Gel bei solchen Verletzungen eine sehr effektive positive Wirkung hat. Inn einer Studie wurde nachgewiesen, das Aloe vera-Gel besser heilt als das bei Verbrennungen weltweit am meisten eingesetzte Mittel Silbersulfadiazin. Bei der Studie wurden Patienten jeweils mit dem einen oder dem anderen Mittel behandelt. Brandwunden die mit Aloe vera behandelt wurden, heilten drei Tage schneller.

Das Aloe vera die Wundheilung beschleunigt ist schon seit Jahrtausenden bekannt. In einer Studie wurden Patienten nach einer Hämorrhoiden-Operation mit Aloe vera Creme nachbehandelt, andere mit einem Placebo. Das Ergebnis: Bein den Patienten mit der Aloe vera-Behandlung waren die Schmerzen schon nach zwei Tagen fast verschwunden, die anderen musste länger leiden. Bei den Aloe vera-Patienten waren die Wunden nach 14 Tagen verheilt, bei den anderen nicht, einige der Wunden hatten sich sogar entzündet.

Bei Patienten die eine Strahlenbehandlung gegen Krebs durchmachen müssen kommt es oft zu schweren Schädigungen der Haut. Auch da wirkt sich Aloe vera lindernd und heilend aus. Sehr viele Menschen leiden unter Dermatitis und Schuppenflechte. Beide Krankheiten gelten als unheilbar. Auch hier wurden mit Aloe vera positive Ergebnisse erzielt. Am schwedischen Malmö University Hospital wurden Schuppenflechte-Patienten mit einem 0,5%igen Aloe vera-Extrakt behandelt, den sie dreimal am Tag auf die Kopfhaut auftrugen. Es wurde festgestellt: Bei 25 von 30 getesteten Personen konnte man ein deutliches Abklingen der Psoriasis feststellen.

© Pixabay

Aloe vera für Ihre Schönheit und gegen die Hautalterung

Die Wunderpflanze Aloe vera hat auch eine kosmetische Wirkung und ist unverzichtbar bei der Schönheitspflege vor allem der Haut. Und das alles ohne Chemie. Sie wird in zahllosen Pflegeprodukten als Cremes, Gels, Lotionen und Shampoos eingesetzt.

Für eine schöne Haut ist einen ungestörte und rasche Zellerneuerung wichtig. Die macht die Haut nicht nur schön, sie verhindert auch eine rasche Hautalterung und die Faltenbildung. Hier sind die Vitamine, die Enzyme und vor allem der hohe Feuchtigkeitsgehalt der Aloe vera sehr vorteilhaft. Und zwar für Frauen wie auch für Männer. Dem Aloe vera-Gel werden meist Vitamin A und E, Antioxidantien und sogar Sonnenschutz beigefügt. Das ist für die tägliche Hautpflege oder für das Cremen nach der Rasur sehr wichtig und gut.

Um unsere Haut zu schützen haben wir einen natürlichen Säuremantel. Der wird natürlich durch Feinstaub und verschmutzte Luft ständig angegriffen, es kommt zu Hautirritationen. Dieser natürliche Säureschutzmantel wird durch die Inhaltsstoffe der Aloe vera gestärkt und erhalten. Eine tägliche Pflege mit Aloe vera ist vor allem bei empfindlicher Haut sehr zu empfehlen. Denn das regelt den wichtigen pH-Wert.

Bei allen äußerlichen Problemen unserer gestressten Haut hat Aloe vera eine heilende Wirkung. Ob Pickel, Akne oder Ekzeme – die Inhaltsstoffe der Aloe vera helfen bei der schnellen Abheilung. Es ist also sinnvoll, die Hut ständig und regelmäßig mit den Wirkstoffen der Aloe vera zu versorgen.

Auch für schöne Haare ist Aloe vera zuständig. Das Gel enthält Feuchtigkeit, die macht sprödes Haar wieder glänzend und geschmeidig. Außerdem hilft es bei einer trockenen und schuppigen Kopfhaut. Die Durchblutung wird verbessert, der Haarboden und die Haarwurzeln werden besser mit Nährstoffen versorgt, der Haarwuchs wird aktiv unterstützt.

Aloe vera ist auch ein idealer Badezusatz, da ihre Inhaltsstoffe Feuchtigkeit in der Haut binden. Sie können jeden beliebigen Badezusatz mit Aloe vera Gel verfeinern. Da nimmt die Haut die Feuchtigkeit und die Wirkstoffe der Aloe vera-Pflanze und der anderen Zusätze besser auf. So machen Sie sich ein Aloe Vera-Bad: Ein TL Aloe vera Gel, zwei Tropfen Jasminöl und ein TL Honig miteinander verrühren und ins Badewasser einlaufen lassen.

 

Machen Sie sich selbst einen gesunden Aloe vera Cocktail

Das geht ganz einfach und ist leicht zu machen. Sie brauchen:

  • 300 g Aloe vera, das ist etwa ein frisch geerntetes Blatt
  • 1/2 Liter reinen Bio-Bienenhonig
  • 4 EL hochprozentigen Zuckerrohrschnaps für die Konservierung

Zubereitung:
Alles im Mixer zerkleinern, in ein dunkles Glas füllen und im Kühlschrank aufbewahren. Vor jeder Mahlzeit zwei bis drei EL davon essen, der Cocktail hält sich mehrere Tage frisch.

Pflegende Gesichtsmaske

Zutaten:
Ein Blatt Aloe Vera, ein TL Honig, 1 TL Speisequark.

Zubereitung:
Das Blatt enthäuten und durch ein Sieb pressen, um das wichtige Gel zu gewinnen. Dieses Gel mit dem Honig und dem Quark sehr gut verrühren, als Maske auftragen und zehn Minuten einwirken lassen. Danach lauwarm abwaschen.

Aloe vera Gesichtswasser

Zutaten:
100 ml destilliertes Wasser, sieben EL reines Aloe vera-Gel, einige Tropfen duftendes Öl (je nach Geschmack).

Zubereitung:
Das Aloe vera-Gel und das Wasser sehr gut mischen, das Duftöl zufügen. Alles in eine Flasche geben, verschließen, zwei Tage ruhen lassen, aber immer wieder kräftig schütteln. Im Kühlschrank aufbewahren, Zur Gesichtspflege und -reinigung benutzen.